it's pawsome!

 

Turniere

Unsere Turniere sind alle über webmelden meldbar. Samstag und Sonntag führen wir grundsätzliche "Blitzturniere" durch, d.h. Starten ohne großes Warten!

Turnierablauf:

Freitag

Erste Begehung: 17:00 Uhr     Turnierende: ca. 22:00 Uhr
(SX-AX)-A3-J3 eventuell füllen wir das Turnier mit einer niedrigeren Klasse (A1 oder A2)

Samstag
Erste Begehung: 9:00 Uhr     Turnierende: ca. 20.00 Uhr
J3-A3-A2-S2-S1-A1-A0-A0(2nd Chance) 


Sonntag
Erste Begehung: 9:00 Uhr     Turnierende: ca. 19.00 Uhr
A3-J3-S2-A2-A1-A1(2nd Chance)

Jeweils nach der Siegerehrung darf die jeweilige Klasse ihre Papiere abholen und nach Hause gehen oder natürlich noch ein Gläschen an unserer Bar trinken, bei unseren Nachbarn Kart fahren... schließlich ist noch genug vom Tag übrig.

Beim der sogenannten "second Chance", haben die Starter die Möglichkeit, sich ein zweites Mal am Parcours zu versuchen, damit aus Fehlern unter realen Turnierbedingungen gelernt werden kann. 

 

 

unsere nächsten Turniere:

  • 27.-29.9.2019 mit Neil Ellis, GB (Freitag Meisterschaft swhv KG03, Samstag "Kartgility")
  • 18.-20.10.2019 mit Miro, PT
  • 25.-27.10.2019 mir Patrick Tunders, NL
  • 8.-10.11.2019 mit Jocke Tangfelt, SE
  • 29.11.-1.12.2019 mit Alex Roth, CH
  • 13.-15.12.2019 mit Zsuzsa Veres, PT
  • 3.-6.1.2020 mit Bernd Hüppe, AU
  • 24.-26.1.2020 mit Zsofi Biro, HU
  • 7.-9.2.2020 mit Mark Fonteijn, NL
  • 14.-16.2.2020 mit Henk Postma, NL
  • 28.2.-1.3.2020 mit Mirja Lapanja, SI
  • 6.-8.3.2020 mit Sarah Mairs, CA
  • 20.-23.3.2020 mit Zeljko Gora, HR
  • 3.-5.4.2020 mit Herbu Löffel, CH

alle über webmelden meldbar (Meldebeginn ist stets der Monatserste des Vor-Vor-Monats ab 0:00 Uhr).

 

Infos zu Kartgility:

Vormittags wird es für die Klassen A1 bis A3 einen regulären A-Prüfungslauf geben. Außerdem wird jeder Starter bei unseren Nachbarn 10 Minuten Kartfahren.
Nachmittags wird es für alle Teilnehmer klassenunabhängig ein Jumping-Open-Lauf geben. Fehler und Verweigerungen werden nicht mit 5 Punkten erfasst, sondern führen zu jeweils 2 Strafsekunden, die auf die Gesamtzeit addiert werden. Auch ein DIS führt nicht zur Nichtwertung, sondern wird mit 5 Strafsekunden geahndet (auch mehrere DIS sind somit möglich).

In der Gesamtwertung addieren wir die Zeiten aus der schnellsten Kart-Runde vom Vormittag, sowie der Zeit des Openlaufs (inkl. etwaiger Strafsekunden).

Bereit für dieses einmalige Event? Dann los: Living for Kartgility!